Page in your language

ExTech s.r.o.

Informationen zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten

Im Einklang mit der Datenschutzgrundverordnung (Verordnung der Europäischen Parlaments und des Rates (EU) 2016/679, nachstehend nur die „Verordnung“) führen wir die Informationen zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten an.

1. Unsere Kontaktdaten in den Sachen des Datenschutzes

1.1. Unsere Gesellschaft ExTech s.r.o. tritt in der Rolle des sog. Verantwortlichen im Datenschutz auf. Im Falle von Fragen, Anträgen oder Einwänden in Bezug auf die Verarbeitung von personenbezogenen Daten wenden Sie sich bitte an unsere nachstehenden Kontakte:

schriftlicher Kontakt:
ExTech s.r.o.
Tupadly 99
285 63 Tupadly
Tschechische Republik

elektronischer Kontakt:
info@extech.eu

1.2. Bei uns ist kein Datenschutzbeauftragter tätig.

2. Wann erfolgt die Verarbeitung von Ihren personenbezogenen Daten?

2.1. Die Verarbeitung von Ihren personenbezogenen Daten kann in folgenden Fällen erfolgen:

2.1.1 wenn Sie Besucher von unseren Internetseiten sind,

2.1.2 wenn Sie unser Geschäftspartner - eine unternehmende natürliche Person sind,

2.1.3 wenn Sie Arbeitnehmer bei unseren Geschäftspartnern sind; in solchem Fall werden uns Ihre personenbezogenen Daten durch den Arbeitgeber übergeben, der Ihnen die Informationen über ihre Verarbeitung erstattet hat.

3. Rechtsgrundlage der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, Weise und Zweck der Verarbeitung, Aufbewahrungsdauer

Wir sind berechtigt, Ihre personenbezogenen Daten auch ohne Ihre Zustimmung wie folgt zu verarbeiten:

  • in dem für die Erfüllung unserer Pflichten aus dem Vertrag erforderlichen Umfang,
  • in dem Umfang, der für die Erfüllung der Rechtspflicht, die uns durch eine Rechtsvorschrift, z. B. durch ein Gesetz auferlegt wird, erforderlich ist,
  • in dem für die Zwecke unserer berechtigten Interessen erforderlichen Umfang.

Nachstehend werden detailliertere Informationen zu den einzelnen Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten angeführt:

3.1. Verarbeitung für die Erfüllung des Vertrags, den Sie mit uns als Geschäftspartner geschlossen haben

3.1.1 Die personenbezogenen Daten verarbeiten wir, damit wir mit Ihnen - einer unternehmenden natürlichen Person einen Vertrag abschließen können (Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b) der Verordnung), ggf. damit wir einen Vertrag mit einem Geschäftspartner - der Rechtsperson, die Sie als Arbeitnehmer vertreten - abschließen können. Auf diese Weise verarbeiten wir Ihre Identifikationsdaten (Vorname, Name) und Adressdaten (Wohnsitzadresse, event. die von Ihnen eingegebene Zustellungsadresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummer), ggf. beschreibende Daten, wenn Sie diese in dem Vertrag oder in der zusammenhängenden Kommunikation angeben (akademischer Titel).

3.1.2 Der Verarbeitungszweck von personenbezogenen Daten ist der Vertragsabschluss und die anschließende Erfüllung unserer Pflichten aus solchem Vertrag, insbesondere die Zugänglichmachung von unseren Dienstleistungen oder die Bezahlung von durch Sie gelieferten Leistungen oder Waren, ggf. von Leistungen oder Waren, die durch den Geschäftspartner - an die Rechtsperson - geliefert wurden.

3.1.3 Aufbewahrungsdauer: Während der für die Erfüllung unserer Pflichten aus dem jeweiligen Vertrag erforderlichen Dauer.

3.2. Verarbeitung für die Erfüllung der gesetzlichen Pflicht, die uns durch eine Rechtsvorschrift auferlegt wird

3.2.1 Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten auch, weil es für die Erfüllung der rechtlichen Verpflichtungen, die sich auf uns beziehen (Art. 6 Abs. 1 Buchst. c) der Verordnung), erforderlich ist.

3.2.2 Von uns werden Steuerbelege ausgestellt und angenommen, die wir über die Dauer, die durch die Rechtsvorschriften, insbesondere durch das Buchhaltungsgesetz (Gesetz Nr. 563/1991 GBl.) und durch das Umsatzsteuergesetz (Gesetz Nr. 235/2004 GBl.), festgelegt ist, aufbewahren und archivieren müssen. Weitere Pflichten können sich für uns aus anderen Rechtsvorschriften ergeben.

3.2.3 Der Verarbeitungszweck von Ihren personenbezogenen Daten ist die Erfüllung von unseren Pflichten insbesondere im Bereich der Buchhaltung und der steuerlichen Vorschriften.

3.2.4 Aufbewahrungsdauer: Die personenbezogenen Daten werden von uns nur über die unbedingt erforderliche Dauer aufbewahrt und entsprechend den gesetzlichen Fristen, die uns durch die Rechtsvorschriften vorgegeben werden, archiviert.

3.3. Für die Zwecke unserer berechtigten Interessen erforderliche Verarbeitung

3.3.1 Bei uns ist das sog. Logging vom Webserver eingestellt, im Rahmen dessen die Fehler-Log-Files, und ebenfalls die Zugriffsanträge bei jedem Versuch der Einlesung der Seite oder eines anderen Inhalts automatisch aufgezeichnet werden. So werden auch die IP Adressen protokolliert. Diese ganz übliche Vorgehensweise ist für die richtige Funktion vom Webserver erforderlich, es handelt sich somit um die zur Wahrung unserer berechtigten Interessen erforderliche Verarbeitung (Art. 6 Abs. 1 Buchst. f) der Verordnung).

3.3.2 Der Verarbeitungszweck - des Loggings der Zugriffe zum Webserver einschl. der IP Adressen - ist die Sicherstellung der Diagnostik und des ordentlichen Betriebs vom Webserver, der Fehlerbehebung und Sperrung von eventuellen Angriffen auf den Webserver (z. B. DDoS Angriffe oder Versuche der Ermittlung der Verletzbarkeit des Servers über Roboter). Wir führen eine teilweise Anonymisierung von IP Adressen durch, vollständige IP Adressen werden nur in den Fällen der Lösung von Betriebsproblemen des Webservers oder des eventuellen Angriffs von Dritten ausgewertet.

3.3.3 Aufbewahrungsdauer: Die Log-Files werden nur vorübergehend aufbewahrt, spätestens nach 90 Tagen werden sie definitiv gelöscht.

3.4. Cookies und Daten zum Besuch der Webseiten

3.4.1 Zum Zwecke der Gewinnung von Informationen über die Besucherzahl unserer Internetseiten www.extech.eu nutzen wir den Dienst Google Analytics aus, jedoch im Rahmen dieses Dienstes haben wir die Anonymisierung der IP Adressen eingestellt. Das heißt, dass wir keine personenbezogenen Daten der Besucher von unseren Internetseiten verarbeiten.

4. Wo verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten und wem stellen wir diese zur Verfügung?

4.1. Die personenbezogenen Daten verarbeiten wir in der Tschechischen Republik, gegebenenfalls in EU-Ländern.

4.2. Wir übergeben Ihre personenbezogenen Daten in der Regel an keine Dritten, d.h. Empfänger von personenbezogenen Daten, es sei denn dieses wäre für die Erfüllung des Zwecks des Vertrags, den wir mit unseren Geschäftspartnern geschlossen haben, erforderlich, eventuell ist dieses für die Erfüllung unserer Pflichten nach den Rechtsvorschriften erforderlich.

4.3. Empfänger von personenbezogenen Daten können Lieferanten, Versicherungen, externe Rechtsvertretungen, Organe der Finanzverwaltung, Steuerberater und Wirtschaftsprüfer sein.

5. Ihre Rechte im Zusammenhang damit, dass wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten

5.1. Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten wir korrekt und transparent, im Einklang mit den Rechtsvorschriften. Nachstehend werden Ihre Rechte angeführt, die Sie im Zusammenhang mit der Verarbeitung von Ihren personenbezogenen Daten haben.

5.2. Recht auf Zugriff zu den personenbezogenen Daten und auf ihre Korrektur

5.2.1 Sie haben das Recht auf den Zugriff zur den personenbezogenen Daten, die sich auf Sie als sog. betroffene Person beziehen, und zwar zu den im Artikel 15 der Verordnung angeführten Bedingungen.

5.2.2 Falls Sie vermuten, dass die personenbezogenen Daten, die wir in Bezug auf Sie verarbeiten, ungenau oder unvollständig sind, haben Sie das Recht, uns um ihre Korrektur oder Ergänzung zu ersuchen.

5.3. Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“), Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

5.3.1 Sie haben das Recht zu verlangen, dass wir die personenbezogenen Daten, die sich auf Sie beziehen, unverzüglich löschen, jedoch nur wenn dafür einer der Gründe vorliegt, die im Artikel 17 der Verordnung angeführt sind.

5.3.2 Sie haben das Recht auf die Einschränkung der Verarbeitung, und zwar in jedwedem der im Artikel 18 der Verordnung angeführten Fälle.

5.4. Recht auf Datenübertragbarkeit

5.4.1 Sie haben das Recht, die personenbezogenen Daten, die sich auf Sie beziehen, in einem strukturierten, üblich benutzten und maschinenlesbaren Format zu bekommen, und eventuell das Recht, diese Daten einem anderen Subjekt zu übergeben, ohne dass wir Sie daran hindern.

5.4.2 Sie haben ebenfalls das Recht, uns um die Übergabe von Ihren personenbezogenen Daten an ein anderes Subjekt, das in der Rolle des sog. Verantwortlichen im Datenschutz auftritt, zu ersuchen, falls dieses jedoch technisch machbar ist.

5.5. Recht auf Widerruf der Zustimmung zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten

5.5.1 Falls Sie uns Ihre Zustimmung zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten für die Zwecke, die solche Zustimmung erfordern, erteilt haben, haben Sie das Recht, diese Zustimmung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Zustimmung wird die Gesetzlichkeit der Verarbeitung, die von der vor dem Widerruf erteilten Zustimmung ausgeht, nicht berührt.

5.6. Widerspruchsrecht in Bezug auf die Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die sich auf Sie beziehen

5.6.1 Sie haben das Recht des Widerspruchs gegen die Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die sich auf Sie beziehen, und zwar dann, wenn wir personenbezogene Daten aufgrund des Artikels 6 Abs. 1 Buchst. f) der Verordnung, also zur Wahrung unserer berechtigten Interessen verarbeiten; mit dem berechtigten Interesse begründen wir die Verarbeitung für die Zwecke des Loggings vom Webserver (siehe Art. 3.3).

5.7. Recht auf Beschwerde beim Aufsichtsorgan

5.7.1 Sie haben das Recht, die Beschwerde beim Aufsichtsorgan zu erheben, und zwar in dem Fall, dass Sie vermuten, dass durch die Verarbeitung von personenbezogenen Daten Rechtsvorschriften verletzt werden. Die Beschwerde können Sie bei dem nachstehend Aufsichtsorgan erheben:

Amt für den Schutz personenbezogener Daten (ÚOOÚ)(Datenschutzbehörde)
Pplk. Sochora 27
170 00 Prag
www.uoou.cz

5.8. Wie ist das Recht in Anspruch zu nehmen?

5.8.1 Ihre Datenschutzrechte können Sie schriftlich oder elektronisch in Anspruch nehmen, und zwar an den im Artikel 1 vorstehend angeführten Adressen. Wir weisen darauf hin, dass wir bei Zweifeln berechtigt sind, die Identität desjenigen, der die Beschwerde oder den Widerspruch erhoben hat, zu überprüfen. Die Rechte nach dem Art. 5 können nicht telefonisch in Anspruch genommen werden.